Das wollen wir

Wir erkennen Ihre Erziehungsverantwortung an, liebe Eltern. Die Familie ist die wichtigste Lebenswelt des Kindes. Tiefe Beziehungen prägen das Verhältnis zwischen Mutter und Vater und Kind. Darum sind uns annehmbare Beziehungen zu Ihnen, als Eltern wichtig, die geprägt sind durch einen respektvollen, achtsamen, ehrlichen und vertrauensvollen Umgang.

Ihre Beteiligung ist unverzichtbar und notwendig! Sie unterstützen das Leben im Waldorfkindergarten Neubrandenburg. Neben den pädagogischen Inhalten gehören auch kleinere Reparaturarbeiten, Tätigkeiten im Haus und Hof sowie die Unterstützung bei Festen und Feierlichkeiten dazu.

Waldorfpädagogik heißt am Leben lernen. Wir wollen Entwicklungsbegleiterinnen ihres Kindes sein.

Wir fördern ihr Kind auf der Grundlage der Menschenkunde Rudolf Steiners. Dazu gehört eine christlich orientierte Haltung, unabhängig von Konfessionen, samt den Jahresfesten und Feiertagen.

Unsere Zauberwörter sind unter anderem:

Vorbild und Nachahmung: Wir Erzieherinnen sind in unserem Kindergarten tätig, um der Nachahmung Vorbild, dem Spiel der Kinder sinnvolle Anregung zu geben.

Rhythmus und Wiederholung: Immer wiederkehrende Tätigkeiten und Spiele kann das Kind, gemäß seinem Entwicklungsstand immer neu erfahren und vertiefen. Dies gibt ihm innere Ruhe und fördert eine gesunde leibliche und seelische Entwicklung.

Das freie Spiel: Kindheit bedeutet Spielzeit. Es ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes und ein wichtige Möglichkeit zu lernen. Dabei begreift das Kind die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Situationen, Beobachtungen und Erlebnisse im wahrsten Sinn des Wortes (Vgl. www.kindergartenpädagogik.de).

Tägliche Angebote wie unser Reigen, der Märchenkreis, Epochenarbeit wie Weben, Filzen, Malen, Schnitzen, Plastizieren uvm. bereichern die Lebenswelt ihrer Kinder. Die Bildungskonzeption ist selbstverständliche Grundlage.